Mein Webauftritt und mein Framework

Die Seite wurde neu designed und auf HTML5 umgestellt. Weiterhin hat sich wieder einiges in meinem Framework getan.

Layout

Wie man sehen kann habe ich nun zum Jahresbeginn die Seite neu veröffentlicht. Sofort auffallen sollte, dass die Seite um einiges klarer und einfacher aufgebaut ist.

Ich erhoffe mir von der neuen Strukturierung eine bessere Benutzbarkeit. So hat nun jede Seite einen Titel sowie einen kurzen beschreibenden Text. Das sollte einen positiven Effekt auf die Bewertung des Inhalts von Suchmaschienen haben. Auch der Einsatz von HTML5 steigert die Sekamtik des Inhalts was ebenfalls einen positiven Effekt haben sollte. Weiterhin habe ich versucht den Zeitraum in dem ein Artikel geschrieben wurde hervorzuheben.

So wie es ist, soll es aber nicht bleiben. So soll der orangene Strich der einen Artikel in einem bestimmten Zeitraum markiert, alle Artikel die in diesem Zeitraum geschrieben wurden, markieren. Das ist derzeit leider aus technischen Gründen nicht möglich.

Framework

Das ist wiederum der Grund warum ich angefangen habe meine Template-Engine neu zu entwickeln. Aber wie macht man das? Auf diese Frage werde ich in einem anderem Artikel weiter eingehen, da das Thema für sich schon sehr umfangreich ist.

Des Weiteren wurden drei Plug-Ins geschrieben, die zur Zeit nur zu teilen implementiert sind.

Plug-Ins

Kategorien

Dabei handelt es sich einmal um ein Plug-In für Kategorien was es mir ermöglicht in jedem Modul etwas einer Kategorie zuzuordnen. Zum Beispiel kann ich so einen Kontakt der Kategorie „Kommerziell“ zuordnen ebenso aber auch Aufgaben, Termine, Mails, News, usw.

Kommentare

Des Weiteren wurde ein Plug-In geschrieben was es mir ermöglicht in jedem Modul eine Kommentier Möglichkeit einzubauen. Dies ist zurzeit aber noch nicht implementiert, da ich mir zurzeit noch nicht im Klaren darüber bin wer kommentieren darf. Sollen es nur registrierte User können oder doch jeder? Oder geh ich vielleicht sogar einen Mittelweg und wage mich an OAuth ran. Sodass jeder der einen Twitter-, Yahoo-, Google- oder Facebook-Account besitzt, kommentieren darf.

Zeit

Schlussendlich wurde noch ein Plug-In geschrieben das sich um alle Zeitangaben kümmert. Zum Beispiel ermittelt es mir einen Zeitraum oder den Namen des Wochentags. Aber auch den Namen des aktuellen Monats.

Module

Außerdem habe ich angefangen noch weitere Module zu entwickeln. Darunter fallen ein Organizer sowie ein Bugtracking-System. Weiterhin habe ich angefangen ein Modul für die Turnierverwaltung zu entwickeln. So gibt es bereits ein Punkte-System das der „Deutschen Wertungs Zahl“ (DWZ), dass bereits aus dem Denksport – Schach – bekannt ist, sehr nahe kommt. Auch gibt es bereits verschiedene Darstellungsmöglichkeiten der Ergebnisse.